93. Lechgaufest beim "Almfrieden" Steingaden

Nach einem Jahr Gaufestabstinenz von allen Trachtlerinnen und Trachtlern sehnlichst erwartet fand am 16. und 17.07.2016 das diesjährige Lechgau-Trachtenfest in Steingaden statt.

Am Samstag den 16.07.2016 fand der traditionelle Gauheimatabend statt. Mit ausserordentlich hoher Beteiligung präsentierten sich die Lechgauvereine mit ihren verschiedenen Plattlern und Tänzen. Auch die beiden Orts-Trachtenvereine D´Lechtaler Urspring und Oberlandler Wies sowie die Lechgauer aus Prem als Vertreter des Oberen Lechgau´s haben es sich nicht nehmen lassen, beim großen Heimatabend mit dabei zu sein.

Der Gaufestsonntag begann um 9 Uhr mit dem Kirchenzug vom Festzelt hinüber ins Welfenmünster, wo Pater Petrus Adrian, Wiespfarrer Gottfried Fellner, Steingadens ehemaliger Pfarrer Günther Bäuerle und Diakon Hans Steinhilber den Festgottesdienst mit Fahnenweihe zelebrierten.
Nach 107 Jahren hat der Trachtenverein "Almfrieden" nun eine neue Fahne für den der Trachtenverein "Bayerischer Rigi" Hohenpeißenberg die Patenschaft übernommen hat.

Am Nachmittag stand bei angenehmen Temperaturen der große Festumzug auf dem Programm. 48 Trachtenvereine, 24 Musikkapellen, Abordnungen aller Ortsvereine und prächtig geschmückte Festwagen bildeten mit 3.000 Teilnehmern einen vier Kilometer langen Zug durch die Straßen von Steingaden. In diesem Jahr war auch der Gauverband Nordamerika mit vertreten der extra zum Gaufest schon eine Woche vor dem Bayerischen Löwen angereist war.Die vielen Zuschauer an den Straßenrändern waren begeistern von den farbenfrohen Trachten.

Am Nachmittag spielte die Festkapelle aus Steingaden im Zelt zu den Ehrentänzen auf und im Anschluss wie schon seit der Gründung so Tradition unterhielt die Gaukapelle des Lechgauverbands.
Am Abend zum Festausklang spielten die Alpengruß Musikanten aus Wildsteig schneidig zum Tanzen auf.

Christiane Resch